2019/07 – TH Wasser Y, Person im Wasser

Heute Mittag um 12:28 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg von der Leitstelle zum Kollmaraner Hafen alarmiert. Dort wurde eine Person im Wasser vermutet. Am Hafen wurde in direkter Elbnähe eine verlassene Gehstütze (Krücke) gefunden. Eine Suchaktion im nahen Umfeld des Hafens wurde sofort eingeleitet. Nach kurzer Suche wurde eine leblose Person im Schilfgürtel südlich des Hafens ausfindig gemacht und aus dem Wasser geborgen. Die Notärztin konnte leider nur noch den Tod feststellen. Weil auch ein Abschiedsbrief gefunden wurde geht die Polizei derzeit von einem Suizid aus. Von der Leitstelle sind außer uns die FF Glückstadt, die Tauchergruppe der FF Itzehoe, FF Stade, DLRG Elmshorn sowie mehrere Boote und ein Hubschrauber der Polizei mitalarmiert worden. Die FF Itzehoe, FF Stade und die DLRG Elmshorn brauchten nicht weiter ins Geschehen eingreifen und konnten den Einsatz teilweise noch auf der Anfahrt abbrechen.

2019/03 – TH WASSER K, Boot mit Motorschaden

18:22 Uhr – Auf der Elbe wurde von der Leitstelle eine Motoryacht mit Motorschaden gemeldet die festsitzen soll. Den Havaristen haben wir am Leitdamm Pagensand Nord in Höhe des Kollmaraner Hafens ausfindig gemacht. Die Boote der Feuerwehren Stade und Glückstadt trafen zuerst bei dem Motorboot ein. Drei Personen waren auf dem Boot, alle unverletzt. Es wurde sich darauf verständigt, dass die Personen auf dem Boot bleiben und bis zur nächsten Flut warten. Dann wollen sie ihre Fahrt eigenständig fortsetzen. Für die Feuerwehr und die ebenfalls mitalarmierte DLRG Elmshorn war kein weiteres Eingreifen notwendig.

Scroll to Top