Einsätze

2020/13 – FEU3, brennt Lagerhalle

Um 13:34 Uhr wurden wir per Vollalarm zur Löschhilfe nach Glückstadt alarmiert. Dort war aus unbekannter Ursache eine Lagerhalle im Industriegebiet in Brand geraten. Es wurde eine Wasserversorgung zum Brandobjekt aufgebaut und ein Löschangriff durchgeführt. Über die Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es waren im Einsatz: FF Glückstadt, FF Kollmar-Bielenberg, FF Blomesche Wildnis, Feuerwehrtechnische Zentrale, Polizei und Rettungsdienst.

Bilder: S.Besel / Team Medien- und Öffentlichkeitsarbeit KFV Steinburg

2020/12 – TH Wasser Y, Jetski mit 2 Personen vermisst

Um 00:58 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zu einem Einsatz auf der Elbe. Dort wurde von Angehörigen ein Jetski mit 2 Personen vermisst. Die Elbe wurde im Bereich um den Hafen Kollmar großflächig abgesucht. Der Jetski wurde schließlich im Bereich des Leitdamms vor Pagensand ausfindig gemacht, es gab offensichtlich einen starken Zusammenstoß mit dem Leitdamm. Eine weibliche Person wurde regungslos aus dem Wasser gezogen und unter laufender Reanimation zum Hafen Kollmar verbracht, wo die Reanimation durch den Rettungsdienst fortgeführt wurde. Eine männliche Person wurde zwar ansprechbar, aber mit starken Kopfverletzungen, auf dem Jetski vorgefunden. Auch dieser wurde zum Hafen gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Die beiden Verunfallten wurden mit lebensbedrohlichen Verletzungen in Hamburger Klinken gebracht.

Die Einsatzstelle wurde dann noch von uns ausgeleuchtet, damit die Wasserschutzpolizei mit der Unfallaufnahme beginnen konnte. Der Jetski wurde beschlagnahmt.

Die Angehörigen bzw. Bekannten der Verunfallten, die auch den Notruf abgesetzt hatten, wurden am Hafen Kollmar durch den Notfallseelsorger des KFV Steinburg betreut.

Am Einsatz waren neben der FF Kollmar-Bielenberg beteiligt: FF Glückstadt, FF Stade, DLRG Elmshorn, DLRG Wedel, DLRG Stade, DLRG Drochtersen, Wasserschutzpolizei, Rettungsdienst, zwei Notärzte und der Notfallseelsorger.

2020/11 – THTIER K, Enten im Güllebehälter

15:03 Uhr, die Leitstelle alarmierte uns per Führungsalarm zu einer Technischen Hilfeleistung in die Deichreihe. Dort waren von Anwohnern Entenküken in einem Güllebehälter entdeckt worden. Beim Eintreffen stellte sich schnell heraus, dass der Pächter des landwirtschaftlichen Betriebes bereits Kenntnis von den Küken hatte. Er hatte auch schon mit einer Rampe und einem offenen Kanal Möglichkeiten für die Küken geschaffen das Becken, das überwiegend mit Wasser gefüllt ist, selbstständig zu verlassen. Für die Feuerwehr war kein Eingreifen notwendig.

2020/10 – TH K, Baum auf Straße

Die Leitstelle alarmierte uns um 17:16 Uhr per DME. Auf der B431 in Höhe der Kreuzung Strohdeich waren durch den Wind einige dickere Äste aus einer Weide herausgebrochen und ragten auf die Fahrbahn. Die Äste wurden mit der Bügelsäge entfernt und die gröbste Verschmutzung der Fahrbahn beseitigt.

2020/09 – TH K Wasser, Boot mit Motorschaden

Um 13:47 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zu einem Einsatz auf der Elbe. Dort war ein kleineres Boot wegen eines Motorschadens manövrierunfähig und somit auf Hilfe angewiesen. Der Havarist wurde vom Boot der mitalarmierten FF Glückstadt längsseits genommen und in den Glückstädter Hafen geschleppt.

Scroll to Top