THAUST, Auslaufende Betriebsstoffe nach VU

Gegen 15:30 Uhr wurden wir von der Leitstelle zum Schleuer alarmiert. Dort ist die Fahrerin eines Mercedes aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen größeren Feldstein geprallt. Der Wagen überschlug sich und kam auf den Rädern wieder zum Stehen. Dank Sicherheitsgurt und Airbags verletzte sich die Fahrerin nur leicht. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Itzehoe eingeliefert. Das Unfallfahrzeug erlitt einen Totalschaden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden von uns aufgefangen und die Fahrbahn gereinigt.

2022/12 – TH K, Unterstützung Rettungsdienst

Die Leitstelle alarmierte uns gegen 15:30 Uhr zu einer Unterstützung des Rettungsdienstes. Im Neuen Weg war eine ältere Dame gestürzt und hat sich dabei einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Zusammen mit dem Rettungsdienst und dem Notarzt wurde die Patientin auf der Trage durch das Fenster aus der Wohnung geholt.

2022/11 – THAUST K WASSER, Ölfilm auf dem Wasser

Die Leitstelle alarmierte uns gegen 20:10 Uhr zum Hafen nach Kollmar. Dort schwamm ein ca. 500 m² großer Ölfilm auf dem Wasser. Mittels Ölvlies von uns und der Ölwehr Glückstadt wurde eine weitere Ausbreitung verhindert. Ein Verursacher steht nicht fest. Die Wasserschutzpolizei Brunsbüttel und das LKN waren ebenfalls vor Ort. Die Wasserschutzpolizei hat Proben der Verunreinigung entnommen und die Ermittlungen aufgenommen. Die DLRG Barmstedt unterstützte die Arbeiten mit ihrem Boot.

2022/10 – THTIER, Schaf im Schlamm

Um 20:31 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zum Hafen Kollmar. Zwischen dem Hafen und dem Krückausperrwerk steckte ein Schaf im Entwässerungsgraben fest und konnte sich selbst nicht befreien. Das Schaf wurde von Hand aus dem Graben gezogen und somit aus seiner misslichen Lage befreit.

2022/09 – TH K WASSER, Amtshilfe für Polizei, Fass bergen

Wir wurden um 21:37 Uhr zur Unterstützung der Wasserschutzpolizei Brunsbüttel am Hafen Kollmar angefordert. Im Uferbereich des Hafens wurde ein 500 Liter Fass gemeldet. Das Fass wurde geborgen um eine weitere Gefährdung für die Schifffahrt auszuschließen. Das mitalarmierte Boot der FF Glückstadt konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Scroll to Top