2021/12 – FEU BMA, Auslösung Brandmeldeanlage

Heute Morgen um 9:09 Uhr kam es zur Auslösung einer Brandmeldeanlage in Bielenberg. Vor Ort stellte sich heraus, dass es wohl Dämpfe vom Kochen waren, die zur Auslösung geführt haben. Das Objekt wurde kontrolliert und anschließend die Brandmeldeanlage zurückgestellt.

2021/11 – THAUST, Öl und Benzin aufnehmen nach VU

Um 15:00 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zu einem Verkehrsunfall auf der B431. Dort ist es nach einem missglückten Überholmanöver zwischen dem Kreisverkehr und Einmündung Deichreihe zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem LKW gekommen. Der Fahrer eines Audi überholte eine Fahrzeugschlange, die hinter einem LKW fuhr. Der Fahrer eines Transporters, der direkt hinter dem LKW fuhr, scherte ebenfalls zum Überholen aus, übersah dabei allerdings den von hinten herannahenden PKW. Der Audi kam dadurch ins Schleudern, krachte seitlich in den LKW und überschlug sich anschließend mehrfach. Der LKW landete im Straßengraben. Alle Unfallbeteiligten waren ansprechbar, der Fahrer des PKW wurde vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik eingeliefert. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgestreut und aufgenommen, außerdem wurde die Unfallstelle von den umherliegenden Trümmerteilen befreit. Die FF Glückstadt wurde vom Einsatzleiter nachalarmiert um den gerissenen Tank des LKW abzudichten. Während der Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die B431 in diesem Bereich für den Verkehr zeitweise voll gesperrt werden.

Ragnar Wattenmeer Staffellauf

Heute unterstützten einige Kameraden die Veranstalter des Ragnar Wattenmeer Laufs. Am Bielenberger Hafen übernahmen wir Absperraufgaben und besetzten dort auch einen der Wechselpunkte an der insgesamt 250km langen Strecke. Der Staffellauf führt die Mannschaften von Hamburg bis nach St. Peter-Ording. Mehr Einzelheiten zu diesem Lauf finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters (www.runragnar.com)

2021/10 – FEU, Schuppenbrand am Wohnhaus

Um 17:54 Uhr wurden wir von der Leitstelle per DME und Sirene zu einem Schuppenbrand in den Landweg alarmiert. Dort ist es aus ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einem Gartenschuppen gekommen. In dem Schuppen waren Gartengerätschaften und Fahrräder untergestellt. Das Feuer wurde von mehreren Trupps, teilweise unter Atemschutz, abgelöscht und war noch vor dem Eintreffen der mitalarmierten Feuerwehren aus Langenhals und Glückstadt unter Kontrolle. Somit konnten die nachrückenden Kräfte ohne tätig werden zu müssen wieder aus dem Einsatz entlassen werden. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden und ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden.

Trauer um weitere Opfer in den Feuerwehren

Erschüttert und betroffen müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass bei der Unwetterkatastrophe im Westen Deutschlands zwei weitere Feuerwehrkameraden im Einsatz ums Leben kamen. Die Opferzahl im Feuerwehrbereich erhöht sich damit auf vier.
In Nettersheim (Kreis Euskirchen) kam ein Feuerwehrangehöriger bei einer Menschenrettung ums Leben. Ein weiterer Feuerwehrangehöriger der Feuerwehr Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) wurde im Einsatz leblos aufgefunden und verstarb nach Rettungsversuchen später im Krankenhaus. Hinzu kommen zahllose Opfer in der Bevölkerung.
Die Feuerwehren trauern gemeinsam. Auch wenn wir wissen, dass unser Dienst immer mit der Gefahr verbunden ist, selbst Schaden zu nehmen, ist dies kein Trost in der Stunde unserer Trauer.
Bundesweit bitten alle Landesfeuerwehrverbände, die AGBF, der Werkfeuerwehrverband Deutschland und die vfdb darum, die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren ab sofort bis zum Abend des 15. August 2021 mit Trauerflor zu versehen.

Scroll to Top