Feuerwehr Kollmar-Bielenberg

Startseite | Wir über uns | Kontakt | Haftungsausschluss | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Einsätze 2017


Am heutigen Morgen um 07:30 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg zu diversen Unwettereinsätzen auf Grund des Strumtiefs "Herwart" im Gemeindegebiet alarmiert. In Schleuer, Schleuerweg, Kehrweg, Bielenberg und An der Chaussee waren Bäume auf die Straße gefallen bzw. drohten zu fallen und mussten beseitigt werden. Bis etwa 11:30 Uhr waren wir im Gemeindegebiet unterwegs um Sturmschäden zu beseitigen.

Um 09:02 Uhr wurden die Kameraden der FF Kollmar-Bielenberg per DME zum Hafen Bielenberg alarmiert. Hier war ein unachtsam abgestellter PKW in den Hafen gerollt. Der PKW wurde von Hand im Wasser gedreht und anschließend mit der Seilwinde des HLF der FF Glückstadt aus dem Hafen geborgen.

Um 20:15 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg zu einem medizinschen Notfall in die Große Kirchreihe alarmiert. Hier musste für den Rettungsdienst der Zugang zum Patienten geschaffen werden. Glücklicherweise lies sich ein Fenster zerstörungsfrei öffnen um in die Wohnung zu gelangen. Dann wurde die Arbeit des Rettungsdienstes von uns unterstützt.

Um 12:03 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg zu einem medizinischen Notfall in den Neuen Weg alarmiert. Dort sollte eine Tür geöffnet werden. Der Patient konnte aber eigenständig die Tür öffnen und die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich auf die Erstversorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Um 16:00 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg per DME zum Schleuer alarmiert. Dort hing ein dickerer Ast von einem Baum herab und drohte auf die Straße zu fallen. Der Ast wurde entfernt und somit eine Gefahr gebannt.

Gegen Mittag zog Sturmtief "Xavier" mit Sturmböen über Norddeutschland hinweg. Auch die FF Kollmar-Bielenberg musste zu wetterbedingten Einsätzen ausrücken. In Schleuer, Bielenberg und der Großen Kirchreihe waren Bäume auf die Straße gefallen und mussten beseitigt werden. Glücklicherweise war die Straßenmeisterei gerade im Gemeindegebiet unterwegs und hat tatkräftig bei der Beseitigung der Bäume geholfen. So waren die Einsätze schnell abgearbeitet und die betroffenen Straßen wieder frei.

Um 18:09 Uhr wurde in der Deichreihe ein dickerer Ast gemeldet, der auf die Straße zu fallen drohte. Nach kurzer Beurteilung der Lage wurde schnell klar, dass die Drehleiter der FF Glückstadt zur Unterstützung hinzualarmiert werden musste. Der Ast hing in etwa 10m Höhe und war mit eigenen Mitteln nicht erreichbar. Mit der Drehleiter wurde der Ast schnell entfernt und somit die Gefahr beseitigt. Für die Dauer der Arbeiten musste die Deichreihe voll gesperrt werden.

Das Sturmtief "Sebastian", das mit orkanartigen Böen über Schleswig-Holstein hinweggezogen ist, bescherte ab Mittag auch der Feuerwehr Kollmar-Bielenberg mehrere Einsätze. Um 12:09 Uhr wurde im Einmündungsbereich der Schulstraße in die Große Kirchreihe ein Werbeplakat entfernt das schon auf die Fahrbahn geweht war. Um 14:17 Uhr musste in Bielenberg ein Baum entfernt werden, der auf der Straße lag. Ein weiterer Baum musste 16:46 Uhr von der B431 beseitigt werden. Um 17:46 Uhr erreichte uns die Meldung, dass am Kollmaraner Hafen ein Bauwagen freigeschleppt werden soll.

Um 20:23 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg von der Leitstelle zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Im Landweg war eine Frau mit dem Fahrrad von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Die Frau konnte sich aus eigener Kraft nicht aus dem tiefen Graben befreien. Sie wurde aus dem Graben gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.

Um 00:48 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg von der Leitstelle West in die Deichreihe gerufen. Dort war ein großer Ast von einem Baum abgebrochen und hing auf die Fahrbahn herab.
Der Ast wurde entfernt, somit war die Straße zügig wieder frei.

Heute Mittag fegte eine Unwetterfront mit kräftigen Niederschlägen und starken Sturmböen über Norddeutschland. Der Deutsche Wetterdienst hatte für die Mittagszeit eine Unwetterwarnung herausgegeben.
Um 11:16 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg per DME von der Rettungsleitstelle in die Schulstraße alarmiert. Hier wurde über den Notruf ein Baum auf der Straße gemeldet. Nach weiteren Notrufmeldungen bei der Leitstelle wurde um 11:30 Uhr für die FF Kollmar-Bielenberg auf Grund diverser weiterer Einsätze im Gemeindegebiet Vollalarm ausgelöst.
Bis ca. 13:30 Uhr mussten diverse Unwettereinsätze wie Baum auf Straße, Baum droht zu fallen und PKW im Graben in der Schulstraße, Deichreihe und Langenbrook abgearbeitet werden.

Um 13:33 Uhr wurden die FF Kollmar-Bielenberg von der Leitstelle in den Kehrweg alarmiert. Hier wurde der Leitstelle über den Notruf ein Baum gemeldet der auf der Straße liegen sollte.
Im Kehrweg konnte allerdings kein Baum gefunden werden, der den Verkehr beeinträchtigen würde. Es stellte sich dann heraus, dass ein Ast gemeint war,der zwischenzeitlich von einem Passanten entfernt worden war. Somit war kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Die FF Kollmar-Bielenberg wurde um 22:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Straße "An der Chaussee" alarmiert. Ein Fahrer eines Seats, der in Begleitung einer weiteren Person war, ist im Verlauf einer leichten S-Kurve von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug geriet auf die Bankette. Dort kollidierte der Seat mit mehreren Bäumen, überschlug sich und blieb anschließend auf dem Fahrzeugdach liegen. Der Fahrer konnte von der Feuerwehr nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Beifahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeugwrack befreien, er erlitt schwere Verletzungen. Der Beifahrer wurde nach einer notärztlichen Versorgung an der Einsatzstelle ins Krankenhaus gefahren. Ein Eingreifen der mitalarmiertren FF Glückstadt war nicht mehr erforderlich.

Um 09:50 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg zur Löschhilfe nach Glückstadt alarmiert. In einem Einfamilienhaus in der Straße "An der Chaussee" in Glückstadt ist es zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Mehreren Trupps gingen unter Atemschutz im Innen- und Außenangriff zur Brandbekämpfung vor. Große Teile des Daches mussten abgedeckt werden um an die Glutnester inder Decke und der Isolierung heranzukommen. Neben der FF Glückstadt und der FF Kollmar-Bielenberg waren die FF Blomesche Wildnis, FF Krempe und die TEL-Steinburg mit im Einsatz. Angaben zur Brandursache sowie Schadenhöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.

Um 10:04 Uhr wurde die FF Kollmar-Bielenberg von der Rettungsleitstelle zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. In der Straße Kleine Kirchreihe benötigte eine Person medizinische Hilfe. Ein Transport des Patienten über das Treppenhaus war nicht möglich. Der Patient wurde mit Hilfe der Drehleiter der FF Glückstadt und einer Korbtrage aus dem 1.OG geholt und an den Rettungsdienst übergeben.